Gleichstellungspolitik in einer digitalen Gesellschaft

Am 5. April hat die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Franziska Giffey, die Sachverständigenkommission für den Dritten Gleichstellungsbericht eingerichtet. Für die 11-köpfige Sachverständigenkommission wurde unter anderem ich berufen. Der Dritte Gleichstellungsbericht der Bundesregierung wird sich mit der Frage befassen, welche Weichenstellungen erforderlich sind, um die Entwicklungen in der digitalen Wirtschaft so zu gestalten, dass Frauen und Männer gleiche Verwirklichungschancen haben.

Ich freue mich sehr auf die Arbeit in dieser Kommission. Die Inspiration für einen Arbeitsschwerpunkt den ich einbringen möchte kam von einem Lehrforschungsprojekt, dass wir an der Leuphana durchgeführt (Leuphana… auf dem Weg!). Dieses Projekt hat sich mit der Fragestellung beschäftigt, wie wie man Programmierkenntnisse an möglichst viele Studierende vermitteln kann. Im Zuge des Projektes wurden Mitglieder von Coding Communities interviewt in denen sich die Mitglieder gegenseitig Programmieren beibringen. Es existieren zahlreiche Coding Communities-of-Practice die von Frauen für Frauen organisiert werden. Die Motivationen sich zu beteiligen sind vielfältig – ein Thema sticht jedoch hervor: die Community als sozialer Raum der gegenseitigen Unterstützung abseits der männlich dominierten Coding Tech- bzw. der Sillicon-Valley Start-up Machokultur. Ähnliche Tendenzen sind in den Bereich Co-Working Spaces, Digitale NomadInnen und Finanz-Know-How zu beobachten. Die Implikationen dieser Phänomene für die Gleichstellungspoliltik möchte ich aufarbeiten.

Im Zuge der Arbeit für die Sachverständigenkommission werde ich im kommenden Wintersemester an der Leuphana auch ein Seminar im Bachelorprogramm „In­ter­na­tio­nal Busi­ness Ad­mi­nis­tra­ti­on & En­tre­pre­neurship“ mit dem Titel „Entrepreneurship in a digital economy: Examining the challenges and opportunities of female digital entrepreneurship“ an. In diesem Seminar werde ich gemeinsam mit den Studierenden forschen und relevante Ableitungen für den Bericht treffen. Dabei folge ich meiner Überzeugung, dass zahlreiche Synergieeffekte zwischen Forschung, Lehre und Praxis bestehen.

Leave a Reply